Die Seelenlehre nach Platon

Der altgriechische Philosoph Platon sah es so, dass hinter allem eine sogenannte Weltseele steht.

Aus dieser Weltseele geht die menschliche Seele hervor. Bei der Geburt des Menschen kommt sie in den Körper des Menschen, wie in ein Gefäß.

Nach ihrem Tod verlässt sie dieses Gefäß wieder, um zurückzukehren in die Weltseele.

Die platonische Philosophie hatte auch starke Rückwirkungen und Einfluss auf die christliche Theologie und die christliche Vorstellung von Auferstehung.

Wer mehr darüber lesen möchte, findet es hier.

Ein Gedanke zu “Die Seelenlehre nach Platon

  1. „Ich für meinen Teil glaube, dass noch nie dem Staat etwas Besseres widerfahren ist als dieser Dienst, den ich dem Gott leiste. Denn nichts anders tue ich, als dass ich umhergehe, um Jung und Alt unter euch zu überreden, ja nicht für den Leib und für das Vermögen mehr zu sorgen als für die Seele, damit diese aufs Beste gedeihe. Und ich sage euch, dass nicht aus dem Reichtum die Arete entsteht, sondern aus der Arete der Reichtum und alle anderen guten Dinge für den Menschen insgesamt, individuelle und gemeinschaftliche.“ – Platon, Apologie des Sokrates

    Er ist umgebracht worden wegen solchen Ansinnens, der Sokrates. Der Jesus aus Nazareth, dem das Materielle auch nicht als das Höchste galt, wurde ebenfalls umgebracht.

    Das Klammern an der Idee des steten Wirtschaftswachstums (symbolisch für das Primat des Materiellen) ist nicht die höchste Höhe unserer Möglichkeiten. Wir (die meisten) klammern uns – wie ehedem – an das Materielle mehr, als wir uns auf unseren Kern, auf das Spirituelle, auf das Wesentliche ausrichten.

    Wir haben es vergessen. Leute wie Sokrates, Jesus und einige andere geben ihr Bestes, damit wir uns wieder erinnern, daß wir unsere Laufrichtung überprüfen können.

    – Nirmalo

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.