Himmel über München

Der Himmel ist blau, die Luft ist rein, Franz Josef muss gestorben sein.

So in etwa ging ein Spruch aus der Zeit, als Franz Josef Strauß noch Ministerpräsident in Bayern war. Jahrzehnte her. Der Spruch war deswegen etwas hämisch, weil Franz Josef Strauß die Gesellschaft mit Aussagen polemisierte, wie dieser, dass rechts von der CSU nur noch die Wand sein dürfe. Er polemisierte gern und polterte verbal herum und versuchte, seine Politik so zu gestalten, dass auch diejenigen Wähler, die sonst eine rechtsextreme Partei wählen würden, sich in der CSU noch irgendwie beheimatet fühlten.

Heutzutage ist die CSU und ihre große Schwester, die CDU, glücklicherweise mehr in die politische Mitte gerückt und somit auch guten Gewissens für Bürger, die sich in der Mitte befinden, wählbar.

Aber eigentlich wollte ich gar nicht darüber reden, sondern über den Himmel über München. Heute haben wir eine Föhnlage in München, warme Luft kommt über die Alpen von Italien her und wird übers Wochenende etwa bis zu 12 Grad Celsius warme Temperaturen bescheren. So ist das in München. Oft gutes Wetter, oft Sonnenschein, oft blauer Himmel. Daher vielleicht auch die bayerische Fahne, weiß und blau. Weiße Wolken, blauer Himmel.