Die unschuldige Avocado

Da liegt sie so unschuldig auf dem Tisch herum, die Avocado, und tut so, als sei nichts gewesen.

Diejenigen Menschen aber, die wissen, wie viel Aufwand nötig ist, damit sie wächst und zielgenau in genau diesen Tagen ausgeliefert und im Handel verkauft werden kann, an denen sie für ganz kurze Zeit nicht zu hart und nicht zu matschig ist, begegnet ihr mit verhaltenem Respekt.

Und wie viel Wasser sie säuft, damit sie das wird, was sie ist, eine Avocado. In Bezug auf den Wasserverbrauch vielleicht höchstens noch vergleichbar mit der Förderung von Silizium in Südamerika, welches man für die Akkus von Elektroautos benötigt. Nur, dass Silizium nicht so gut schmeckt wie eine Avocado.

Am besten setzt man sich zum Essen einer Avocado in sein Elektroauto. Unschuldiger Genuss. Der Umwelt zuliebe.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.