Kleine satirische Entwarnung beim Klimawandel

Zuerst einmal die gute Nachricht. Der Klimawandel, der vom Menschen ganz offensichtlich auch stark mit herbeigeführt und unterstützt wird, dürfte gar nicht so schlimm sein. Die Erde könnte sich bereits nach wenigen hunderttausenden oder millionen Jahren wieder erholt haben.

Die nicht so gute Nachricht: die Menschheit könnte das nicht überleben. Das liegt auch daran, dass Menschen beispielsweise ab und zu mal etwas zu Essen brauchen, was nicht mehr bei jedem noch so extremen Wetter wächst, und dass sie nicht optimal an extreme Wetterverhältnisse angepasst sind. Desweiteren vertragen es Menschen auch nicht so gut, wenn die Körpertemperatur längere Zeit über 42 Grad Celsius steigt. Aber ansonsten, kein Problem, falls das Klima sich erwärmt. Die Erde wird sich schon wieder erholen, langfristig. Erdgeschichtlich gesehen sind ein paar Millionen Jahre ja ein Klacks. Ein „Vogelschiss“ gewissermaßen, um es mal im Vokabular der Klimaerwärmungsleugner zu betiteln.

Die Erde braucht uns nicht. Das Klima braucht uns nicht. Aber wir brauchen die Erde. Und wir brauchen das Klima.