Die Mauer ist weg, es lebe die Mauer!

Kurz bevor die DDR sich einmauerte, hörte man von dort das Statement, das heute noch ein geflügelter Satz ist: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen!“

Kurz darauf wurde die Mauer gebaut.

Heute hört man beispielsweise von Seiten der AFD Gedanken wie diese: „Niemand hat die Absicht, die Gesellschaft durch Hass und Hetze zu spalten und Minderheiten auszugrenzen!“

Warten wir mal, wie die Realität aussieht. Worte und Taten sind ja des öfteren unterschiedlich.

Die physische Mauer in Deutschland ist seit 30 Jahren weg, eine viel gefährlichere, gedankliche Mauer, zieht sich durch die Köpfe in Deutschland. Sie ist geprägt von Ressentiments, Gedanken der Ausgrenzung, der Hetze und des Hasses.

Dagegen gilt es sich zu wehren. Jeder kann sich hier wehrhaft zeigen. Wenn jemand am Stammtisch oder im Freundeskreis rassistischen Unsinn redet, wenn jemand rechtsextreme Parolen aufgreift, wenn jemand Rechtspopulisten nach dem Mund redet, darf man nicht schweigen, sondern muss den Mund aufmachen und sagen, dass das Unsinn ist, was er da redet. Am besten stellt man Fragen, wie er das genau meint und warum das so und so sei. Da geraten Menschen, die rechtspopulistische und rechtsextreme Thesen nachplappern, nämlich ziemlich schnell an ihre Grenzen. Denn mehr als leere Worthülsen haben sie oft nicht aufgeschnappt.

Es ist also oft nicht unbedingt nötig, mit glänzendem Wissen alle noch so kruden Behauptungen zu widerlegen. Zielführend ist es schon, wenn man mit genauen Fragen nachhakt. Dann verheddern sich viele, die derartige Dinge nachplappern, bereits in unwissende Widersprüche, welche man dann mit Fragen ebenfalls wieder aufgreifen kann.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.