Facebook will Breitbart News integrieren

Bei dieser Nachricht stockt einem ein bisschen der Atem. Facebook möchte die rechtspopulistischen und mitunter rechtsextremen Breitbart News in seinen Newsstream integrieren.

Breitbart News war gemacht für „weiße Nationalisten“ und hatte des öfteren schon Falschmeldungen produziert. Donald Trump hatte den Chef von Breitbart News, Steve Bannon, einen rechten Hardliner, vor einiger Zeit aus seinem Kabinett entlassen.

Wenn Nachrichten gut recherchiert seien, so hört man von Facebook, wolle man sie nicht zensieren.

Ob Nachrichten von Breitbart News allerdings gut recherchiert sind, sei einmal dahingestellt.

Das wäre jetzt wohl ein guter Zeitpunkt, um sich nach und nach von Facebook zurückzuziehen und zu versuchen, auf andere Plattformen auszuweichen. WhatsApp und Instagram sollte man dementsprechend auch nach und nach verlassen.

Was Facebook allerdings künftig Probleme machen könnte, sofern Breitbart News tatsächlich integriert werden sollten, ist der deutsche Gesetzesentwurf, nach dem Meldungen, die Hass und Hetze betreffen, künftig von den Netzwerkbetreibern einer Zentralstelle der Polizei selbständig gemeldet werden müssen. Facebook käme vermutlich bei Breitbart News aus den verpflichtenden Meldungen nicht mehr heraus. Wird Facebook diesen gesetzlich verpflichtenden Verpflichtungen tatsächlich auch nachkommen? Oder wird es versuchen, über dem Gesetz zu stehen?

4 Gedanken zu “Facebook will Breitbart News integrieren

  1. Meine Facebook-Accounts habe ich im Frühjahr gelöscht und es geht mir gut damit. Wer mich kennt, weiß mich zu erreichen. Alle anderen: Adios …

    Gefällt 1 Person

  2. Mit Facebook bin ich auch nicht mehr so grün und dort nur noch mit halber Energie, wenn überhaupt, unterwegs, seitdem dort zeitweise die Links von der theolounge gesperrt worden waren. Aus völlig unerklärlichen Gründen. Mittlerweile funktionieren sie wieder, es wird aber kein Bild mehr eingeblendet. Wenn ich dann lese, dass Breitbart News dort nun vernetzt werden soll, kann ich wirklich nur noch den Kopf schütteln. Die theolounge steht mit beiden Beinen auf dem deutschen Grundgesetz, ob Breitbart News das macht, ist doch sehr zweifelhaft.
    Bei Interesse kannst du hier auf dem Blog mal unter dem Begriff „Facebook“ suchen.

    Gefällt 1 Person

  3. Es gibt zu viel #Zensur bei #Facebook und jeder hetzt gegen Rechts, wobei die größte #Hetze aus dem Linken Spektrum kommt, finde ich.

    Liken

  4. Hmmm… In Deutschland ist erst kürzlich der kasseler Regierungspräsident ermordet worden und die Grünen-Politiker Cem Özdemir und Claudia Roth erhalten Morddrohungen. Wohl aufgrund rechter Hetze. Meiner Wahrnehmung nach ist die rechte Hetze die gefährlichere.

    Liken

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.