Hubert Aiwanger und seine fabelhafte Theorie der guten Bürger und ihrer Messer.

Fahne, Bayern

Führender Kopf der sogenannten „Freien Wähler“ und mittlerweile stellvertretender Ministerpräsident von Bayern ist Hubert Aiwanger.

Wenn Sie ihn richtig aussprechen wollen, verwenden Sie bitte beim Nachnamen ein O statt einem A.

Hubert Aiwanger, der irgendwo aus dem tiefsten Bayerischen Wald kommt, hat eine Theorie, die er auch geäußert hat. Sie lautet wie folgt.

„Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann und jede anständige Frau ein Messer in der Tasche haben dürfte.“

Da kann man ihm uneingeschränkt nur beipflichten. Beide Länder wären sicherer, wenn die besagten Damen und Herren ihr Messer nur in der Tasche hätten, statt es herauszuholen.

Noch ein bisschen sicherer wären die beiden Länder natürlich, wenn besagte Damen und Herren ihr Messer gar nicht dabei hätten. Wenn sie, sagen wir mal, es beispielsweise gar nicht besäßen.

Naja, der bayerische Donald Trump eben.