Der teure Klimawandel

Während die rechtsgerichtete und in Teilen rechtsextreme Partei AFD in Deutschland den vom Menschen gemachten Klimawandel nach wie vor leugnet, hält sich der Klimawandel mit derlei naiven Falschannahmen nicht auf und schreitet fort.

In Amsterdam und den Niederlanden wütete gestern ein Orkan und deckte gut 100 Dächer ab, in Süddeutschland gab es starke Unwetter. Und eben erst hatten wir den heißesten Juli seit Beginn der Wetteraufzeichnungen erlebt. Weltweit.

Allmählich dämmert es auch der Politik, dass der Klimawandel nicht heißt, es wird in Deutschland einfach angenehm warm, sondern dass er auch die Infrastruktur der Länder ziemlich beschädigen dürfte. Und das ist teuer und kostet Geld. Und wenn es um Geld geht, ist auf einmal Schluss mit lustig und wird auch der Klimawandel ein Thema.

Der Weg des Geldes führt womöglich endlich zum Klimaschutz. Bis das aber alle Menschen auf der ganzen Welt begriffen und umgesetzt haben, dürfte es wohl noch ein paar Jahre oder Jahrzehnte dauern. Auch davon dürfte sich der Klimawandel unbeirrt zeigen.