Werden Teslas bald teurer? Eine kritische Einschätzung.

Aktuell sind die Verkaufszahlen des Elektroautos Tesla wohl ziemlich gut. Nun kündigt Elon Musk an, man solle sich schnell noch einen Tesla kaufen, bevor die Preise sich vielleicht vervielfältigen könnten.

Dies könnte dann der Fall sein, wenn Teslas irgendwann völlig autonom fahren können. Elon Musk avisiert hier das Jahr 2020, in welchem angeblich eine Million autonom fahrender Teslas die Straßen bevölkern könnten. Besagte Autos würden dann womöglich teurer werden, weil sie durch das völlig autonome Fahren ja einen Mehrwert besäßen und beispielsweise rund um die Uhr als autonomes Taxi eingesetzt werden könnten. Elon Musk will hier also nicht mehr nur Elektroautos verkaufen, sondern ein komplettes und neuartiges Konzept der Mobilität.

Ob das allerdings aufgeht und von den Kunden, die einen Autokonzern ja nun mal braucht, angenommen wird, ist mal eine andere Frage. Aktuell ist es wohl vor allem auch ein Marketingtrick. Kauft Leute kauft, Nur noch heute ganz günstig! Morgen schon sehr teuer! Klassische Verkaufsmethode, diesmal auf Elektroautos übertragen.

Und ob Hinz und Kunz dann wirklich sein eben erst teuer erworbenes Elektroauto als Taxi anbieten wollte, ist auch erstmal eine vage Spekulation. Tatsächlich dürfte es doch so sein, dass gerade Menschen, die sich einen neuen Tesla kaufen, der ja nicht nur 1,50 € kostet, diesen nicht rund um die Uhr mit irgendwelchen fremden Fahrgästen bestückt haben möchte.

Zudem wird ein Kunde eines solchen Teslas wohl nicht das dreifache für sein Auto bezahlen wollen. Stattdessen wird er wohl lieber dann auf ein anderes Elektroauto ausweichen.

Und die dritte Annahme ist auch Spekulation, denn ob die Autos im Jahr 2020, welches nach der Berechnung von Experten ja nur ein halbes Jahr von unserem entfernt ist, voll autonom fahren können und dies auch noch so sicher tun, dass man sich ihnen völlig anvertrauen kann, ist ja doch eine Wette auf die Zukunft, die keineswegs gewonnen werden muss.

Meine Vermutung ist also eher, dass Tesla auch weiterhin versuchen wird, im Preis runterzugehen. Denn die Konkurrenz schläft nicht. Wäre doch schade aus Teslas Sicht, wenn das Model 3, das sich gerade nun erstmalig ganz gut verkauft, wieder aufgrund des Preises zum Ladenhüter werden würde.