Ertrinkende im Mittelmeer. Die Unlogik der Logik

Kürzlich sah ich einen ziemlich treffenden Cartoon in irgendeiner Timeline. Ich versuche, ihn sinngemäß einmal zu rekonstruieren. Es ging um Seenotrettung, Migration und Flüchtlinge, die im Mittelmeer ertrinken.

Also in etwa wie folgt, manche glauben es ja so:

Ohne Seenotrettung gibt es logischerweise auch keine Flüchtlinge.

Genauso wie bei der Feuerwehr. Ohne Feuerwehr gibt es auch keine Brände.

Und ohne Polizei keine Verbrecher.

Ohne Notärzte keine Verkehrsunfälle.

Und ohne die Bergwacht keine abstürzenden Bergsteiger.

Eigentlich doch sehr logisch das Ganze. Warum man bloß nicht früher drauf gekommen ist.