Der Schnee von gestern

Jetzt im Sommer bei hohen Temperaturen ist einem der Schnee doch ziemlich fern. Winter, was war das noch einmal?

Es gibt ja das Sprichwort, eine Sache sei Schnee von gestern.

Es meint, dass man Dinge, die gewesen sind, nicht immer wieder im Kopf hervorholen und durchdenken soll. Wie alle Sprichwörter steckt hier eine gewisse Weisheit drin.

Der andere Teil der Weisheit wird jedoch nicht erwähnt, man soll nämlich aus dem Schnee von gestern am besten etwas für die Zukunft lernen, damit man nicht morgen wieder an den Schnee von heute denkt, der einem irgendwie im Kopf herumschwirrt.

Nachtragende Menschen tragen viel Schnee von gestern in ihrem Kopf mit herum. Damit belasten sie sich selbst und andere.

Eine Kombination aus Erinnern und Loslassen ist das, was das Leben lebenswert macht.