Was tun gegen die Hitze? Zwei wichtige Punkte.

Im Jahr 2003 gab es in Europa etwa 70.000 Hitzetote.

In der aktuellen Printausgabe der Wochenzeitung „Die ZEIT“ wird der Wetterexperte Jörg Kachelmann zum Thema Hitze interviewt und was man dagegen tun kann.

Manche Leute glauben, man müsse die Fenster geschlossen halten, damit die Hitze von draußen nicht hereinkomme. Dieser Theorie erteilt Kachelmann jedoch eine Absage, das sei Aberglaube.

Sofern kein Mensch im Raum sei, könne es zwar funktionieren, dass die Temperatur innerhalb geschlossener Räume vielleicht ein wenig geringer bleibe, als außerhalb. Sobald aber Menschen im Raum sind, wird es gefährlich, wenn man die Fenster geschlossen hält. Und zwar deswegen, weil schon bei ein bis zwei Menschen, die sich in einem Raum aushalten, durch die Atmung die Luftfeuchtigkeit steigt. Durch erhöhte Luftfeuchtigkeit erhöht sich aber auch die gefühlte Temperatur. Zudem erhöht sich der Stickstoffgehalt in der Luft, was gerade bei Hitze beispielsweise älteren Menschen ebenfalls Probleme bereiten kann.

Sinnvoll sei es deswegen, bei Hitze unbedingt die Fenster zu öffnen und für eine Durchlüftung zu sorgen, so dass der menschliche Körper, der Schweiß absondert, von der Luft gekühlt werden kann, welche nicht bereits durch einen hohen Feuchtigkeitsgehalt aufgrund der Atmung übersättigt ist.

Zudem sei es wichtig, besonders für ältere Menschen Ventilatoren zu besorgen. Viele ältere Menschen hätten überleben können, hätten die Kinder oder Enkel ihnen in Hitzeperioden einen Ventilator geschenkt.

Äußerst wichtig ist es außerdem, genug zu trinken. Zweieinhalb Liter pro Tag oder mehr sollten es schon sein. Wenn nämlich die Außentemperatur steigt, pumpt der Körper mehr Blut durch die Adern, um so die Körpertemperatur regulieren und etwas senken zu können. Hat ein Mensch dann aber nicht ausreichend getrunken, steht zu wenig Flüssigkeit im Blut bereit, um tatsächlich für eine Abkühlung sorgen zu können. Es droht dann die Überhitzung des Körpers und im schlimmsten Fall beispielsweise ein Herzinfarkt oder Kollaps.

Darum sorgen Sie an heißen Tagen unbedingt für Durchlüftung, verwenden Sie am besten zusätzlich einen Ventilator und trinken Sie ausreichend. Damit Sie auch den kommenden Winter noch genießen und dann über die Kälte klagen können.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.