So viele Drogen

Laut der UN sind im Jahr 2017 Etwa 500.000 Menschen an den Folgen von Drogen gestorben. Weltweit sind etwa 35 Millionen Menschen drogenabhängig. Kokain erlebt zudem gerade die höchsten Produktionszahlen ever.

Was kann man tun, damit weniger Menschen anfällig für Drogen und abhängig von ihnen werden?

Die Standardantwort lautet, man solle Drogen verbieten.

Eine neuere Antwort lautet, man solle gewisse Drogen erlauben, da man dadurch den dDealern und Drogenproduzenten den Markt zerstöre.

Eine nachhaltige Antwort wäre eine, die allerdings recht schwierig umzusetzen ist. Man müsste von Kindheit an dafür sorgen, dass möglichst alle Kinder wohlbehütet aufwachsen, geliebt und geachtet und geschätzt, und dass sie zudem die nötige Bildung bekommen, um die Gefahren des Drogenkonsums zu erkennen und einschätzen zu können. Eine solche Generation von Kindern, die dann auch zu Jugendlichen und Erwachsenen heranwächst, wäre wahrscheinlich für Drogenkonsum nicht mehr sonderlich zugänglich. Auf diese Art und Weise gäbe es also wesentlich weniger Drogentote, Abhängige und wesentlich weniger Verbrechen, die mit Drogen zusammenhängen.

Ja, der Weg ist lang, der Weg ist hart, der Weg ist schwer. Aber das wäre der beste Weg, zumindest langfristig gedacht. Denn wenn niemand mehr Drogen kaufen möchte, hätten die Drogenproduzenten ebenfalls ein Problem. Sie könnten stattdessen dann vielleicht noch Investmentbanker werden oder es auch einmal mit ehrlicher Arbeit versuchen.

4 Comments

  1. Ich denke es hat viel mit der frühkindlichen Prägung zu tun ob ein Mensch zu einer Abhängigkeit neigt oder nicht. Ein Kind das von klein auf lernt das wenn es weint etwas zu essen bekommt, aber keine Aufmerksamkeit… das will such später seine Probleme mit essen und trinken kombensieren. Die Kinder lernen teilweise gar nicht mehr richtig komunizieren und mit ihren Problemen umgehen… wer das nie gelernt hat wird von Schicksalsschlägen viel leichter aus der Bahn geworfen

  2. Ich kenne jemanden, der geliebt und behütet aufgewachsen ist, auf einer guten Schule war – und trotzdem drogenabhängig wurde. Es gibt noch mehr Einflüsse und Prägungen als die in Kindheit und Jugend …

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.