Das Wunder der Evolution am Beispiel einer Banane

Ich will heute gar nicht theoretisch über die Evolution schreiben, auch nicht philosophisch oder theologisch spekulieren. Sondern einfach mal auf ein Faktum verweisen.

Und zwar geht es darum, wenn man eine Banane in den Ferien zu Hause hat liegen lassen, die nach zwei Wochen dann auch nicht mehr gelb aussieht, sondern schwarz, braucht man sich nicht wundern, wenn Hunderte oder Millionen oder sogar Milliarden kleiner Fliegen um diese Banane herumschwirren. So winzig, dass man sie auch gar nicht beseitigen kann.

In der Antike glaubte man noch, Fliegen entstünden aus Erde. Heute ist man ein ganzes Stück weiter und weiß, sie entstehen aus Bananen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.