Neue Verkehrsschilder-Regelung innerhalb der EU

Immer wieder kommt es zu Wildunfällen in Ländern der EU. Doch damit soll nun Schluss sein.

So wurde in Brüssel beschlossen, dass künftig die Wildwechsel-Warnschilder vereinheitlicht werden sollen. Hirsche und anderes Damwild soll künftig nur noch von rechts nach links über die Straße springen dürfen. Dies sorge zum einen für eine erhöhte Sicherheit und mehr Ordnung beim Wildwechsel, zum anderen könne dadurch der bürokratische Aufwand bei der Herstellung der Straßenschilder verringert werden, weil man nur noch ein einziges Motiv brauche.

Auf den Einwand von Kritikern, dass besagte Schilder, wenn sie in beiden Fahrtrichtungen aufgestellt seien, ja dennoch erlauben würden, dass Hirsche sowohl von links als auch von rechts über die Straße hüpfen, reagierte man in Brüssel mit Zurückweisung. Man wolle die Behauptung allerdings durch die Einrichtung einer Expertenkommission überprüfen lassen, gehe allerdings nicht von schnellen Ergebnissen aus. Bis dahin gelte zunächst einmal die neue Regelung.