Die Häme über den Schwächeanfall der Bundeskanzlerin

Es ist heiß in Berlin, Angela Merkel ist dehydriert und hat offenbar einen Schwächeanfall, sie zittert.

Man würde Mitleid erwarten im Netz, es gibt aber Leute, die Häme und Schadenfreude zeigen. Petra Bahr fasst diesen Befund auf Twitter sehr treffend zusammen:

„Diese Häme, weil die Bundeskanzlerin einen Schwächeanfall hat. Ein Lehrstück dafür, dass das Böse radikal und banal gleichzeitig ist.“