Das Zeitalter der Komiker

Wir leben in lustigen Zeiten. Könnte man meinen.

Komiker oder unfreiwillige Komiker haben Einzug in die Politik gefunden. Je krassere Thesen ein Politiker von sich gibt, desto mehr hakt sich die Presse ein und berichtet darüber, desto größer wird seine öffentliche und mediale Wahrnehmung, desto größer sein Erfolg.

Manche Leute erkennen in Donald Trumps Politik beispielsweise immer wieder komische Züge, oder zumindest in seinen Tweets. Es handelt sich hier wohl eher um unfreiwillige Komik, hat er beispielsweise doch gerade angekündigt, bei der nächsten Präsidentschaftswahl ein Erdbeben an den Wahlurnen zu verursachen.

In der Ukraine ist ein ehemaliger Komiker mittlerweile Präsident, gestern war er zu seinem Antrittsbesuch in Berlin. Angela Merkel empfing ihn, hatte jedoch einen Schwächeanfall. Er witzelte danach in der Presse, naja, nicht so schlimm, sie habe ja einen starken Mann an seiner Seite gehabt. Er meinte natürlich sich.
Noch ein kleines Detail. Vor der Präsidentschaftswahl hatte er, wie andere Populisten auch, angekündigt, die Gaspreise in der Ukraine für die Bevölkerung drastisch zu senken. Das allerdings ist nicht möglich, weil die Gaspreise im Zuge der Zusammenarbeit mit dem IWF, dem internationalen Währungsfonds, an die EU Preise angeglichen werden müssen. Ein Versprechen, das von vornherein nicht eingehalten werden konnte. Kürzlich dazu befragt, antwortete der neue ukrainische Präsident, Wolodymyr Selenskyj, das sei doch nur ein Scherz gewesen.

So sind sie eben, die Komiker. Immer zu einem Schabernack aufgelegt.

In Großbritannien könnte nun auch einer, der vielleicht unfreiwillig ebenfalls eine gewisse Komik verkörpert, zum neuen Premierminister aufsteigen, Boris Johnson nämlich. Er steht für einen harten Brexit ohne wenn und aber. Das finden die Brexitbefürworter natürlich gut, dass aber die britische Wirtschaft dadurch in der Folge erst mal für längere Zeit ziemlich einbrechen und dadurch die Armut in Großbritannien zunehmen dürfte, ist ein kleines Detail, das von Brexitbefürworter nicht so gerne kommuniziert wird.

Es ist also vielerorts das Zeitalter Komiker oder vielleicht auch Clowns angebrochen.

Wie wir alle wissen, gibt es ja die lustigen Clowns, die Leute zum Lachen bringen und ihnen das Leben versüßen möchten.

Und ja, das muss man in diesem Zusammenhang der Vollständigkeit halber leider auch erwähnen, dann gibt es auch leider noch die traurigen Clowns, die eigentlich gar nicht lustig sind, sondern das Leid der Welt verkörpern.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.