Arbeiten am Tag der Arbeit

Die Leute, die heute am Feiertag, am Tag der Arbeit, arbeiten müssen, nehmen den Tag seinem Wortsinn nach zu wörtlich.

Wahrscheinlicher als diese These ist jedoch, dass ihre Arbeitgeber diesen Tag dem Wortsinn nach zu wörtlich nehmen.

Oder aber dass die Arbeitnehmer arbeiten, damit die anderen Menschen diesen Feiertag auch frei haben können. Das ist wohl der Punkt.

Denn beispielsweise ohne funktionierende Krankenhäuser, Polizei, Piloten, die Bahn, Taxis und so weiter wäre dieser Feiertag zwar für alle frei, aber man selbst wäre in seiner Entfaltung doch nicht mehr so frei, sondern ziemlich eingeschränkt, weil wir in einer arbeitsteiligen Gesellschaft nicht umhin können, die Leistungen, die andere Menschen für uns erbringen, auch anzunehmen.

Wir Menschen leben eben nicht auf einer kleinen einsamen Insel wie Robinson Crusoe, auf der wir uns unseren eigenen Regenschirm, ein Telefon, ein Radio und einen Computer basteln, ein Haus bauen, ein Schaf züchten und schlachten und Getreide anbauen. Wäre zwar in der Theorie idyllisch, in der Realität ist es aber nicht allzu gut machbar und wäre auch extrem anstrengend.

Irgendwer in der Gesellschaft arbeitet also immer. Auch am Tag der Arbeit. Und das ist gut so und gleichzeitig schlecht so. Beides zugleich.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.