Der Kalender

Wenn man sich so durch das Kalenderjahr hindurcharbeitet, Tag für Tag, Woche für Woche, Termin für Termin, denkt man sich einerseits, irgendwann ist das Jahr dann geschafft. Dann hat man es geschafft.

Dabei übersieht man gerne, dass all die Tage, die man da abgehakt sind, für immer vorbei sind.

Hat man sie gut gelebt? Und kann man im Alltag überhaupt das herausholen, was beispielsweise im one day reckoning Song immer wieder besuchen wird, dass man aus dem Alltag und jedem Tag etwas ganz Besonderes macht? Schwer.

Die Kunst ist dennoch, den Alltag zu bewältigen und nebenbei gleichzeitig auch noch zu leben.