Wie das bedingungslose Grundeinkommen funktionieren würde

Geld, Münzen

Viele finden es attraktiv, wenn man, ohne etwas zu tun, monatlich Geld bekommen würde.

Man wäre nicht mehr so abhängig von Miete und der Arbeit, sondern könnte beispielsweise tendenziell eher eine Arbeit machen, die einem auch entspricht, als jede Arbeit annehmen zu müssen, wie es bei einigen Menschen der Fall ist.

Was aber viele nicht wissen, ist, wie das Grundeinkommen funktionieren würde. Sie können das nämlich selber schon einmal testen. Wählen Sie sich doch mal 100 Leute, mit denen Sie das probieren. Sie sind dann einer von den 100.

Jeder von diesem 100 Leuten zahlt monatlich 100 € auf ein Konto. Jeder von den 100 Leuten bekommt monatlich wieder 100 € ausgezahlt. Ein Nullsummenspiel.

Angenommen, 50 Leute von diesen 100 arbeiten nicht. Dann müsste von den anderen 50 Leuten jeder 200 € im Monat zahlen. Von den nach wie vor immer noch 100 Leuten bekäme jeder nach wie vor hundert Euro zurück.

Und wie ist es? Nun gefällt Ihnen das bedingungslose Grundeinkommen doch nicht mehr so gut?

Wie gesagt, Sie können das mit Ihren Freunden und Freundesfreunden einfach einmal testen. Machen Sie statt 100 € einfach mal 1000 €.