Journalist sein in der Türkei

Der deutsche Journalisten-Verband ist ein wenig pikiert, weil mindestens drei deutsche Journalisten keine türkische Akkreditierung mehr bekommen haben. Der Verband spricht von Einschüchterung, weil man so nicht mehr objektiv über gesellschaftliche und politische Themen aus der Türkei berichten könne.

Das stimmt natürlich nicht ganz. Wenn man nämlich einfach objektiv berichtet, was der türkischen Regierung gefällt, und alle anderen Themen ausklammert, braucht man auch nicht damit zu rechnen, auf Staatskosten einige Jahre oder Jahrzehnte in der Türkei untergebracht zu werden. Solange man die alternativen Fakten der türkischen Staatsführung eins zu eins so wiedergebe, habe man überhaupt kein Problem als Journalist. Und wenn man das so mache, brauche man auch keine Akkreditierung, weil man ja ohnehin nicht ins Land müsse, um berichten zu können.

2 Comments

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.