„Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen“

Die Stelle stammt aus der Apostelgeschichte (Kapitel 5, Vers 29 folgende) und ist die Antwort der Apostel auf einen Einschüchterungsversuch durch den Hohen Rat.

Paulus und die Jünger sind nach Jesu Kreuzigung unterwegs und verkündigen das Evangelium, erzählen also davon, dass Gott gnädig ist, dass er sich in Jesus, der einen reinen Pazifismus predigte und vorlebte, gezeigt hat und dass Jesus nicht im Tod geblieben ist, sondern wieder auferstanden ist.

Der jüdische Hohe Rat reagiert ablehnend und es gibt einige, die die Jünger dafür töten wollen. Denn diese Aussage erschüttert die jüdische Religion mit ihrem großen Regelwerk in ihren Grundfesten. Soll das denn nun auf einmal nicht mehr gelten ?

Dann meldet sich einer aus dem Hohen Rat zu Wort, Gamaliel: er sagt sinngemäß: lasst sie, tötet sich nicht ! Wenn das, was sie predigen, Menschenwerk ist, wird es untergehen. Ist es aber von Gott, so könnt ihr nichts dagegen ausrichten.

Da wurden die Apostel vor den Hohen Rat gerufen und geschlagen und es wurde ihnen verboten, über Jesus zu predigen. Aber getötet wurden sie nicht.

Und was taten die Apostel ? Nun, so richtig eingeschüchtert waren sie offenbar nicht:

Vers 42: „sie hörten nicht auf, alle Tage im Tempel und hier und dort in den Häusern zu lehren und zu predigen das Evangelium von Jesus Christus.“

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.