Wir können alles. Außer fliegen.

Der deutsche Außenminister, Heiko Maas, sitzt derzeit in Mali, Afrika, fest. Der Grund: der Regierungsflieger ist nicht in Ordnung. Irgendwas mit der Hydraulik.

Das ist völlig untypisch für die deutsche Regierungsflotte und kommt sonst höchstens vor, wenn eine ranghohe deutsche Bundeskanzlerin zum Weltwirtschaftsforum nach Südamerika fliegen will oder wenn ein deutscher Bundespräsident, nennen wir ihn einfach mal Frank Walter Steinmeier, irgendwo in Afrika unterwegs ist. Aber sonst eigentlich nie.

Man muss aber trotzdem leider etwas selbstkritisch eingestehen, dass die deutsche Regierungsflotte technisch nicht immer ganz so auf dem aktuellen technischen Stand ist, wie beispielsweise deutsche Dieselfahrzeuge es sind.

Oder, was natürlich auch sein könnte, der deutsche Regierungsflieger hatte bereits ab Werk eine Abschalteinrichtung für die Hydraulik eingebaut. Auch diese Theorie wäre nicht ganz von der Hand zu weisen.

Wir in Deutschland können alles. Außer fliegen. Und Diesel.