Weshalb Menschen nicht ewig leben

Es gibt ja dafür alle möglichen Gründe, z.b. schon rein biologische. Der Mensch ist ein Wesen, das altert und irgendwann dann auch wieder ins Gras beißt. Ashes to ashes, clay to clay.

Ich möchte aber mal eine kurze theologische Spekulation anstellen. Nehmen wir mal an, Gott, der das ganze Universum aus nichts erschaffen hat, in einem big Bang, könnte sich ja dabei auch etwas gedacht

Nehmen wir mal an, alle Menschen lebten ewig, zumindest hier auf der Erde.

Je älter Menschen werden, desto eingefahrener sind viele. Nicht alle, aber viele. Und viele von ihnen kleben an ihrer Macht und dem Geld und dem Reichtum, die sie sich irgendwie erarbeitet oder ergaunert oder ertrotzt haben. Und dann gäbe es Millionen oder Milliarden von alten Menschen, die sich auf Ewigkeiten hin an gewissen Positionen festgesetzt hätten und keinen jungen Menschen auch nur den Schimmer einer Chance geben würden oder wollten, dass diese auch ihr Leben gestalten könnten. Denke man einfach mal an die Autokraten und Diktatoren dieser Welt.

Vielleicht hatte Gott zu so etwas im Hinterkopf, als er gewisse biologische Gesetzmäßigkeiten auch für den Menschen gelten ließ. Vielleicht kannte er die den Menschen innewohnende Hybris und dachte, der müsse man irgendwo auch einen Riegel vorschieben.

Und so leben wir Menschen heute länger, als vor vielen Jahrzehnten noch, die Lebenserwartung steigt.

Und irgendwann, wenn der biologische Tod uns ereilt, sind wir, so der christliche Glaube, nicht Staub bei Staub, sondern geborgen in der Liebe und Unendlichkeit Gottes, aber unsere Zeit, die wir auf Erden leben durften, bleibt in der Erinnerung eingefroren und zugleich wach, in unserer Erinnerung und, was wohl besser ist, in Gottes Erinnerung. Dort bleibt sie gespeichert für alle Ewigkeit. Und wir können dann in Gottes Gegenwart und Majestät zurückblicken auf unser Leben und uns daran erfreuen, zumindest wenn wir es anständig zu leben versucht haben.

Und andere Menschen, die auf der Welt neu geboren werden, haben Platz, um ihr eigenes und individuelles Leben zu gestalten.