Der Wolf geht um

Ganz im Norden Deutschlands, in Schleswig-Holstein, geht nicht nur der Wolf um, sondern auch die Angst vor ihm.

Es geht um einen Grauwolf mit der Bezeichnung 924M, der offenbar bereits viele Nutztiere, besonders Schafe, gerissen hat. Zwar hat er scheinbar bislang keine Menschen angegriffen, aber ob das so bleibt, ist die Frage. Die Mutter in dem Video hat die Sorge, dass auch ihr Kind prinzipiell von dem Wolf angefallen werden könnte.

Prinzipiell ist dieser Wolf zum Abschuss freigegeben, die Lizenz dazu läuft allerdings Ende Februar aus. Und keiner findet ihn. Aber er findet die Schafe. Und vielleicht irgendwann auch die Menschen.

Hier kann man das Video aus dem ZDF Morgenmagazin dazu sehen.

4 Comments

  1. Wir sollten froh sein das der Wolf sich wieder hier ansiedelt und Menschen gehören eigentlich nicht ins Beutechema von ihnen.
    Ich finde, dass dies nur eine reine Panikmache ist

  2. Der Mensch gehört vielleicht nicht ins primäre Beuteschema des Wolfs, kleine Kinder schon eher. Warum das thematisiert wird? Weil es immer ein guter Aufreißer ist für eine Sendung und Quote garantiert und generiert. Einerseits. Zum anderen auch, weil es die Schäfer dort wirklich stresst offenbar, dass ihre Schafe dauernd gerissen werden. Und weil es eben auch manche Leute, die kleine Kinder haben, dort stresst.

  3. Na, ein guter Aufreißer ist es auf jeden Fall. Ich bin nur der Meinung, dass der Wolf genauso viel Lebensrecht hat, wie das Schaf. Vielleicht sollte man es mal eher mit Einfangen und woanders hin bringen versuchen, ehe man den Wolf einfach erschießt, weil er nicht ins „Bild“ passt.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.