Maduro und so

Völlig unerwartet klebt der autokratische Diktator Venezuelas, Maduro, weiterhin an seiner Macht und möchte sich nicht durch demokratisch legitimierte Wahlen ablösen lassen.

Gestern kam es sogar zu gewalttätigen Ausschreitungen mit einigen Toten an der Grenze, als ein Hilfskonvoi von Kolumbien aus ins Land kommen sollte.

Deutsche Politiker wissen natürlich sofort, was zu tun sei, und melden sich zu Wort, man müsse Sanktionen gegen das Land, in dem es ohnehin keine Lebensmittel und gar nichts mehr gibt, in Kraft setzen.

Zwar ist das Land an Erdöl eigentlich reich, aber es hat daraus nichts gemacht, sodass es eben arm ist. Bis auf einige wenige, die sich an diesem Reichtum laben. Der Präsident dürfte zu diesen Leuten gehören.

Ein Gedanke zu “Maduro und so

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.