Der kalte Krieg ist zurück

Die USA haben den INF-Abrüstungsvertrag gekündigt, den Russland durch Taten längst indirekt gekündigt hatte.

Russland gibt sich empört und wolle nun superschnelle Raketen, die auch Atomwaffen fähig sind, herstellen, die Russland allerdings bereits hergestellt hatte in der letzten Zeit. So zumindest die Sicht der NATO und der USA.

Und dann gibt es ja auch noch ein paar andere Global Player, die auch gerne mit ins atomare Spiel möchten. Pakistan, Indien, China beispielsweise.

Europa sitzt im Moment da und staunt ungläubig. Vielmehr kann man aus europäischer Sicht leider auch gar nicht machen.

Nun ja, vielleicht hoffen und beten. Dass der Krieg kalt bleibt. Wäre doch schade, würde er heiß werden, wo in Europa gerade alles so schön aufgebaut ist. Schöne Wirtschaft, schöner Frieden, schöner Wohlstand, schöne Demokratien.

Zum Titelbild: diese Blumen standen im Herbst zu Hunderten in München auf dem Königsplatz und erinnerten an die Toten des ersten Weltkriegs.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.