Brennerautobahn: nach dem Schnee ist vor dem Schnee

Die Brennerautobahn ist eine der Hauptverkehrsrouten von Österreich nach Italien über die Alpen.

Gestern ging an einem Autobahnabschnitt eine Lawine nieder, bei der jedoch scheinbar niemand verletzt wurde.

Aufgrund des starken Schneefalls blieben auch mehrere Lastwagen, die ohne Schneeketten unterwegs waren, im Schnee stecken, sodass über längere Zeit hinweg der Verkehr auf der Brennerautobahn nur noch stand.

Die Nacht auf Samstag mussten viele Menschen im Auto auf der Brennerautobahn verbringen, weil nichts mehr voran ging.

Für heute, Sonntag, sind ebenfalls wieder Schneefälle angekündigt. Die Schneelage hat sich offenbar etwas entspannt, könnte dann aber sogleich auch wieder angespannt werden. Wer eine andere und sicherere Route fahren kann, ist wohl besser beraten, auf diese auszuweichen. Das Problem ist nur, dass es nicht sonderlich viele Alpenüberquerungen via Autobahn gibt. Den Tauerntunnel könnte man noch nehmen, der in Richtung Udine führt.

Falls man einen Bezug zur Klimaerwärmung herstellen möchte, ist es in dem Zusammenhang wohl sinnvoller, von Klimaveränderung zu sprechen.

tagesschau.de: Norditalien: Brennerautobahn-Chaos entspannt sich.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.