Mazedonien soll noch einmal umbenannt werden

Es darf nur ein Mazedonien geben, so sahen es bislang einige aufgebrachte Griechen.

Und so heißt nun ab heute besagte Region in Griechenland weiterhin Mazedonien, das Land, das aber ebenfalls den besagten Namen hatte, nennt sich nun Nord-Mazedonien.

Aktuell geht es nun allerdings noch darum, die Namen auch korrekt gendergerecht auszudrücken.

Man geht deshalb davon aus, dass die Region in Griechenland künftig Mazedon*in heißt und Nord-Mazedonien, um keine Himmelsrichtung zu benachteiligen, dann Nord-Süd-West-Ost-Mazedon*in.

Es gibt diesbezüglich allerdings auch schon kritische Stimmen, die darauf hinweisen, dass in dieser Namensgebung beispielsweise Nordnordost-Mazedon*in nicht berücksichtigt wird sowie weitere untergeordnete Himmelsrichtung*innen, wobei das Wort „untergeordnet“ in diesem Zusammenhang nicht diskriminierend gemeint sei, sondern im Sinne von „über*unter_gleich!geordnet*in“.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.