Wie es auf der Rückseite des Mondes aussieht

Vor kurzem ist ja eine chinesische Sonde auf der dunklen Seite des Mondes gelandet, die bis dahin noch nie ein Mensch betreten hat. Gut, nun hat sie auch kein Mensch betreten, aber trotzdem. Immerhin eine Sonde.

Und jetzt weiß man auch, wie es auf der Rückseite des Mondes tatsächlich aussieht. Nämlich genauso, wie auf der Vorderseite, nur in dunkel.

Somit muss die Menschheit und die Wissenschaft nicht mehr im Dunkeln tappen bezüglich der Rückseite des Mondes. Die aufschlussreichen und wertvollen Bilder kosteten nur ein gewaltiges Vermögen, aber es dürfte sich gelohnt haben. Zumindest für Leute, die gerne den Mond mal im Dunkeln gesehen haben und auch nicht zu viel Wert darauf legen, dass ihre Steuergelder in Straßen, Krankenhäuser und Schulen investiert werden. Aber die Chinesen sind in dieser Hinsicht ja relativ schmerzbefreit.

Hier können Sie sich das auch ansehen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.