Gedanken zur trumpschen Mauer

Der US-Präsident will sie, die Republikaner wollen sie nicht und seit Wochen schon kann deswegen der neue US-Haushalt nicht bewilligt werden und tausende von US-Beamten erhalten kein Gehalt.

Das ist blöd. Und ein wenig ärgerlich, zumindest für die, die kein Geld mehr haben.

Einerseits könnte die von Herrn Trump gewünschte gigantisch lange Mauer an der Grenze zu Mexiko vielleicht tatsächlich den ein oder anderen Immigranten ein wenig stoppen. Andererseits existiert dort ja schon eine gigantische lange Mauer in Form einer Wüste, durch die man ohnehin nicht allzu gut hindurch kommt.

Die Republikaner wollen auch Grenzsicherung, aber keine Mauer für 5 Milliarden US-Dollar.

Sollte sie aber doch kommen, besagte Mauer, müsste sie auf der mexikanischen Seite und in mexikanischer Sprache Hinweisschilder in nicht allzu weit entferntem Abstand haben, dass das Überklettern mit Leitern und das Untertunneln der Mauer verboten ist. Dann würde das Konzept mit der Mauer womöglich aufgehen.

Falls aber nicht, was könnte dann ihr verborgener und wirklicher Zweck sein? Vielleicht eine touristische Attraktion wie die chinesische Mauer, die man auch aus dem Weltall, von der ISS beispielsweise, sehen kann? Vielleicht will man einfach mal etwas sehrgroßes gebaut haben, so big, so great? Die Pharaonen haben ihre Pyramiden, da kritisiert doch auch keiner herum. Da wird man doch mal noch eine Mauer bauen dürfen.

2 Comments

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.