Elektromobilität bei Flugzeugen

Flugzeuge pusten Kerosin in die Atmosphäre, was den Treibhauseffekt verstärkt und für die Umwelt nicht gerade förderlich ist. Aber das muss nicht sein.

Was lange als technisch unmachbar erschien, ist nun Realität geworden, das elektrische Fliegen ist in der Gegenwart angekommen und gelandet. Endlich. Das wurde ja auch mal Zeit. Arme Umwelt.

Hier sehen Sie den Prototyp eines elektrischen Flugzeugs, das gerade an sein Ladekabel angeschlossen ist, man sieht es deutlich vorne am Bug.

Da die Reichweite der Akkus bekanntlich noch nicht allzu groß ist, man andererseits aber auf Flughäfen mit elektrischen Ladestationen angewiesen ist, muss ein solches Flugzeug dann in wenig spektakulär klingenden Städten, die einen Flughafen mit Elektrotankstelle aufweisen, wie Bottrop, Castrop-Rauxel, Bielefeld, sofern es diese Stadt gibt, und Würselen etwa alle 100 km Zwischenlandungen vornehmen.

Aber davon abgesehen, klappt es schon ganz gut mit dem Fliegen. Besonders am Boden.

2 Comments

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.