Völlig unerwartete Ergebnisse der Klimakonferenz

Heute soll ja im polnischen Kattowitz die Klimakonferenz zu Ende gehen.

Einige Punkte sind schon durchgesickert, die beschlossen werden sollen.

Beispielsweise die Malediven haben ja etwas Sorge, dass sie bei zunehmender Klimaerwärmung absaufen könnten. Deswegen wollen die teilnehmenden Länder einen Fonds anlegen, mit dem Schnorchel gekauft werden können. So werde man dem Klimawandel trotzen.

Des Weiteren soll darauf hingewiesen werden, dass die Erde ja auch mal was tun könne. Es hänge ja auch nicht immer alles nur von den Menschen ab. Die Erde an sich solle einfach mal die Temperatur wieder etwas herunterdrehen. Dann könne man auch entspannter verhandeln und die Problematik einmal grundlegend angehen und thematisieren.

Für den anzunehmenden Fall, dass die Malediven demnächst tatsächlich immer stärker überschwemmt werden sollten, andererseits aber das Geld für den Rettungsfonds der Malediven in Bezug auf die Schnorchel nicht zusammenkommen sollte, ist man sich einig, zumindest verbal äußerst scharf auf diese Missstände zu reagieren und rhetorisch das ganze Arsenal an Stilmitteln verwenden zu wollen, um das Unglück der Malediven öffentlich zu machen. Man werde nicht weggucken.

Für Sie heißt das im Umkehrschluss, falls Sie Urlaub auf den Malediven machen wollen, dass sie nun baldmöglichst, am besten fürs nächste Jahr einen Flug buchen sollten, solange das Wasser dort nur knöchelhoch steht, oder, sofern Sie gerne richtig entspannt schnorcheln wollen, noch ein paar Jahre warten.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.