Die kleinen Dinge

Manchmal oder vielleicht sogar fast immer sind es die kleinen Dinge im Leben, die es lebenswert und liebenswert machen. Manchmal kann man sie sehen, manchmal nicht.

Gestern im Gang eine Kollegin, die meinte, seit sie im anderen Zimmer ihren Arbeitsplatz habe, sei sie mir schon ewig nicht mehr begegnet, schade eigentlich. Man habe immer ganz nett plaudern können miteinander.

Später traf ich nach dem Mittagessen einen Kollegen, der mich ansprach und fragte, ob ich denn zu einem Kollegentreffen zum Tapas-Essen kommen würde, er hätte gar nichts von mir gehört. Ich sagte, ja, ich hätte nur gedacht, das Ganze sei schon gewesen, aber ja, ich komme gerne.

Heute bin ich ein paar Stunden in der Arbeit, komme heraus, und es hat geschneit, Blätter nämlich. Sie haben mein Rad eingeschneit.

Dann fahre ich irgendwann über eine Ampel, mir kommt ein Mädchen ebenfalls auf dem Fahrrad entgegen, ich will links ausweichen, sie in die gleiche Richtung, ich will rechts ausweichen, sie in die gleiche Richtung, ich will links ausweichen, sie in die gleiche Richtung, sie muss lachen, ich muss lachen.

So ist es, wenn man die kleinen Dinge wahrnehmen kann. Vielleicht passieren sie manchmal gar nicht, diese kleinen Dinge. Aber manchmal dann eben schon.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.