Zoff in der orthodoxen Kirche. Worum geht es ?

Das inoffizielle Oberhaupt der orthodoxen Kirche, die in selbstverwaltete Zweige aufgeteilt ist, ist Patriarch Bartholomäus in Istanbul. Dieser hat nun der ukrainisch-orthodoxen Kirche zugestanden, dass sie eine eigene Kirche bildet, losgelöst von der russisch-orthodoxen Kirche, welche der größte orth. Kirchenzweig ist und mit ihren ca. 150 Millionen Gläubigen auch die orthodoxe ukrainische Kirche für sich beansprucht. Die Bildung einer eigenständigen ukrainsch-orthodoxen Kirche schmeckt der russisch-orthodoxen Kirche gar nicht, weil man damit den Einfluss auf die ukrainisch-orth. Kirche verliert.

Die Ukrainer dagegen freuen sich, leiden sie doch unter dem von Russland geführten, verdeckten Angriffskrieg in der Ostukraine, der ja immer noch anhält. In der Ukraine (und ja nicht nur dort) gilt Russland als Angreifer und Feind.

Die russische Politik ihrerseits is not amused darüber, dass die Ukraine nun auch in Glaubensdingen ihre Eigenständigkeit betont und so will sich die russ.-orth. Kirche ihrerseits von Istanbul abspalten.

Es entsteht aktuell also gerade ein Schisma innerhalb der orthodoxen Kirche, eine Kirchenspaltung.

Ich habe mal im Folgenden die aktuelle Entwicklung als recht vereinfachtes Schema skizziert (klicken zum Vergrößern):

 

Kirche Struktur (4).png

Zum Nachlesen hier.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Feo Eccard sagt:

    Patriarchat von Konstantinopel !!!

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.