Nach der Wahl: CSU überlegt, was das C bedeutet

Nachdem die CSU bei der bayerischen Landtagswahl massive Verluste hat einstecken müssen, gelobte ein sich zerknirscht gebender Ministerpräsident Markus Söder, das Wahlergebnis mit Demut anzunehmen.

Demut ist ja ein Begriff, der im christlichen Bereich vorkommt.

Möglicherweise geht die CSU nun tatsächlich auf die Suche, was denn eigentlich das C in ihrem Namen bedeutet. Da man ja zunächst einmal massiv gegen Flüchtlinge gehetzt hatte, ist davon auszugehen, dass nicht jedem christlich motivierten Wähler deutlich war, was das C in dem Parteinamen denn bedeute. Vielleicht compromisslos?

Nun, Herr Söder, der ja mit rechtspopulistischen Thesen eine Zeitlang die AFD rechts überholen wollte und gegen Flüchtlinge hetzte, ebenso wie der Parteichef Horst Seehofer, will also demütig auf Ursachensuche gehen. Sollte er das tatsächlich tun, dürfte er auch fündig werden. Vielleicht kann dann irgendwann einmal das C im Namen der Partei ja wieder eine Bedeutung erhalten, jenseits von schnell mal aufgehängten Kreuzen.

Die starken Verluste der CSU bei der Landtagswahl in Bayern haben auch damit zu tun, dass die Partei sich von ihrem christlichen Kern entfernt und engagierte christliche Wähler verprellt hat, meint Jens Joest, Redakteur bei „Kirche-und-Leben.de“.
https://www.kirche-und-leben.de/artikel/kommentar-der-csu-fehlt-gespuer-fuer-das-christliche/

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.