Das Klima könnte ein bisserl unangenehm werden

Dem aktuellen Klimabericht zufolge könnten Dürrekatastrophen und Hungersnöte und dadurch hervorgerufene Kriege massiv zunehmen, sollte das Weltklima über 1,5 Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter steigen. Was praktisch unausweichlich ist, wenn die Menschheit so weitermacht, wie bisher.

Da gibt es eigentlich nur zwei Alternativen.

Entweder müssten alle, besonders natürlich auch die Industrie, dafür sorgen, dass dieser dramatische Fall nicht eintritt.

Oder, was aber wahrscheinlicher ist, es müssten sich die reichen Leute, die auch gerne dicke SUVs fahren, mehrfach in der Welt herum fliegen, auf Geschäftsreisen und Urlaubsreisen, die gerne für ihren Kaffee diese schönen und bunten Aluminiumkapseln verwenden und so weiter, diese Leute müssten sich auf festem Fundament, z.b. auf Felsboden, aus Stahlbeton sichere Wohnstätten errichten, die auch Tornados, starken Gewittern, extremem Starkregen sowie extremer Trockenheit widerstehen können und die nicht einfach gleich mal, wie in Indonesien jüngst passiert, im Schlamm, der sich zu Treibsand verwässert hat, untergehen und versinken, sobald mal ein Tsunami oder ein bisschen Wasser dazukommt.

Ja, das ist wohl die Lösung.

IPCC-Bericht zum Klimawandel: Vergesst das Zwei-Grad-Ziel! | ZEIT ONLINE
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-10/ipcc-bericht-klima-weltklimarat-1-5-grad-erwaermung-suedkorea

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.