Die Mutter aller Probleme

Was ist denn in Wirklichkeit eigentlich die Mutter aller Probleme? Ein ranghoher, deutscher Bundesinnenminister meinte nämlich, die Migration sei die Mutter aller Probleme.

Etwas konkreter wäre es allerdings, wenn man ehrlicherweise sagen würde, dass die Menschheit die Mutter aller Probleme ist, zumindest aller Probleme, die sich derzeit für Menschen so stellen. Ohne Menschen gibt es auch keine Probleme für Menschen. Dann kann das Weltall sich alleine drehen, expandieren oder kollabieren oder machen, was es will, no problem.

Innerhalb der Menschheit, welche man also mal als die Mutter aller menschlichen Probleme sehen könnte, gibt es dann allerdings mehrere Untergruppen von Problemen:

Übergewicht, Unterernährung, Kriege, Fluchtursachen durch Kriege und Unterernährung, Klimaerwärmung und Klimawandel und dadurch hervorgerufene Fluchtursachen, wirtschaftliche und teilweise auch sexuelle Ausbeutung der Dritten Welt durch die Erste Welt und dadurch hervorgerufene Fluchtursachen und nicht zu vergessen, populistische Betrachtungen von Fluchtursachen. Habe ich noch was vergessen? Okay, ganz vergessen natürlich gesundheitliche Probleme, zwischenmenschliche Probleme, Neid, Geiz, Missgunst und so weiter. Kann man gedanklich gerne noch fortsetzen diese Liste.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.