Hat Elektromobilität Zukunft?

Die Diesellobby sagt wohl nein. Die Hersteller von Ottomotoren sagen wohl nein. Bzw, sie richten sich schon mal drauf ein, dass sie da falsch liegen könnten.

Die Hersteller von Elektromobilen sagen ja.

Die Kinder, die im Kongo in Coltan-Minen geschickt werden, haben keine Stimme, wenngleich das Coltan in Akkus verwendet wird und dafür nötig ist. Die Rechnung bei Elektroautos ist relativ einfach. Je mehr Elektroautos gebaut werden, desto mehr Akkus werden gebraucht und desto mehr Coltan.

Also die Kinder, die im Kongo in kleine und enge Gänge unter die Erde geschickt werden, um dort Coltan zu fördern, würden wohl sagen, dass Elektromobilität vielleicht eine Zukunft hat, sie aber gerne auch eine Zukunft hätten und lieber in die Schule gehen würden, als für die westliche Industriegesellschaft ihr Leben in dunklen und engen Bergwerksstollen zu verwirken.

Naja, aber die fragt ja keiner. Hauptsache, unseren europäischen Kindern geht es gut. Und hoffentlich kommen nicht so viele Flüchtlinge aus Afrika. Und auch nicht aus dem Kongo. Klar, man könnte beispielsweise im Kongo ja stattdessen auch Erwachsene einsetzen, aber dann müsste man die Stollen größer bauen und die Gewinnspanne würde sinken. Oder das Coltan und somit auch die Elektroautos würden teurer werden. Will man ja auch nicht.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.