By the rivers of Babylon

Der von Boney M. intonierte Song handelt von der gewaltsamen Verschleppung der jüdischen Oberschicht aus Jerusalem ins babylonische Exil durch den babylonischen König Nebukadnezar im sechsten vorchristlichen Jahrhundert. Und Psalm 137 sowie das Lied, das auf diesem basiert, beinhalten auch die Sehnsucht nach der Heimat, nach Jerusalem (Zion).

Psalm 137
1An den Flüssen Babylons saßen wir und weinten, jedes Mal, wenn wir an Zion dachten. 2 Unsere Harfen hingen dort an den Weiden; wir mochten nicht mehr auf ihnen spielen. 3 Doch die Feinde, die uns unterdrückten, die uns verschleppt hatten aus der Heimat, verlangten von uns auch noch Jubellieder. »Singt uns ein Lied vom Zion!«, sagten sie. 4 Fern vom Tempel, im fremden Land – wie konnten wir da Lieder singen zum Preis des Herrn?

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.