„Asyltourismus“: Söder gibt sich reumütig

Der bayerische Ministerpräsident will nicht mehr mit dem Begriff „Asyltourismus“ hausieren gehen. Er habe verstanden, dass dieser Begriff irgendwo nicht so toll sei und dass er leider auch keine Mehrheit für die bevorstehende bayerische Landtagswahl verspricht.