neu

Herr Seehofer wurde 69. Und freute sich schelmisch

Auf einer Pressekonferenz, die Horst Seehofer kürzlich abhielt und in der er in seiner wunderbaren Welt seinen famosen und unglaublichen Masterplan zur Abschiebung von Flüchtlingen und der Abschottung Deutschlands vorstellte, freute er sich zudem, die 69 erreicht zu haben.

Nicht weniger freute er sich über die schicksalhafte Fügung, welche ihm zu seinem 69. Lebensjahr ein Geschenk der Extraklasse bescherte, nämlich zufällig oder auch bewusst gelenkt, man weiß es nicht, genau 69 Abschiebungen an diesem Tag, wie ein Geburtstagsgeschenk.

Man hielt das Ganze zuerst tatsächlich für Fakenews, nachdem der Spiegel dies nun aber auch geschrieben hat, muss wohl etwas dran sein. Denn die recherchieren ja in der Regel doch ein bisschen.

Wenn Herr Seehofer demnächst eine Million Jahre alt werden sollte, hätte er sein Ziel auch schon erreicht, die meisten Flüchtlinge aus Deutschland wieder ins schöne Afghanistan oder sonstwohin zurückzuschicken. Asyltourismus in umgekehrter Richtung gewissermaßen. Man muss nur alt genug werden. Aussitzen mit Masterplan, das ist was für Leute mit Durchhaltevermögen.

Die CSU ist unterdessen bemüht, eine Untersuchungskommission zu gründen, die nachforschen soll, was eigentlich das ominöse C im Namen ursprünglich einmal zu suchen hatte. Experten gehen davon aus, dass es sich hierbei um das Präfix „konsequent“, wenn auch mit C geschrieben, handeln könnte, dass die Gründer der CSU damit also meinten: „Consequente Soziale Union“.

Na, egal. Namen sind doch Schall und Rauch. Herzlichen Glückwunsch nachträglich auf jeden Fall!

Ach, übrigens: ein vor einer Woche nach Afghanistan abgeschobener 23-Jähriger, der 8 Jahre in Deutschland gelebt hatte, hat sich dort erhängt. Er kam mit der Abschiebung offenbar nicht so gut klar wie Herr Seehofer. Allerdings muss man an dieser Stelle ergänzen, dass die Filterblase Facebook auch nicht einwandfrei funktioniert hat. Denn in ihr wurde nichts berichtet davon, dass dieser abgeschobene Asylbewerber wegen Raubes, gefährlicher Körperverletzung und weiteren Delikten in Deutschland bereits verurteilt worden war. Klar, dass derartige Asylbewerber abgeschoben werden. Hätte er sich natürlich auch an drei Fingern ausrechnen können. Trotzdem natürlich dramatisch, denn es ist ein Menschenleben beendet worden.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.