neu

Wenn der Wladimir mit dem Sebastian

Gestern weilte die hochwürdige, russische Eminenz, Wladimir Wladimirowitsch Putin, für etwa einen halben Tag bei Kanzler Kurz in Österreich.

Putin wünschte sich, dass Österreich doch bitte seine Rolle in der EU Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte dazu nutzen solle, diese lästigen und doofen Sanktionen mal endlich zu beseitigen. Nur, weil man sich völkerrechtswidrig die Krim angeeignet habe, einen Krieg im Osten der Ukraine am Laufen halte, bei dem fast täglich immer noch Menschen sterben, den syrischen Diktator Assad unterstütze, irgendwie womöglich in den Fall Skripal und seine Vergiftung durch dem sowjetischen Kampfstoff Nowitschok verwickelt sei, europaweit die extremen und demokratiefeindlichen Rechtspopulisten massiv unterstütze, über russische Staatsmedien durch Falschmeldungen Europa zu destabilisieren suche, sich in die Wahlen europäischer Länder einmische und vermutlich Hackerangriffe gegen westliche Länder, beispielsweise auch den Deutschen Bundestag und weitere Regierungseinrichtungen führe, heiße das doch nicht, dass man irgendetwas gegen den Westen habe. Diese Europäer seien immer so nachtragend, sei doch witzig gemeint gewesen.

Man sei sogar, um den guten Willen zu zeigen, bereit, europäische Länder zu annektieren und so für Sicherheit zu sorgen und dafür, dass beispielsweise Deutschland seine lästigen NATO-Beiträge nicht zahlen müsse. Denn sei Europa in das russische Reich eingegliedert, brauche es natürlich vor selbigem keinerlei Angst zu haben und sei dann auch frei von jeglicher (äußeren) Einmischung von russischer Seite aus.

SPIEGEL ONLINE: Putins Besuch in Österreich: Kurz und schmerzlos.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-wladimir-putin-bei-sebastian-kurz-hoffnung-auf-bessere-eu-beziehungen-a-1211387.html

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.