Geburtstagsgrüße auf Facebook

Bisher läuft es so. Irgendjemand aus der Freundesliste, nah oder fern, hat Geburtstag und Facebook weist einen dezent darauf hin und blendet einem, sofern man klickt, gleich auch eine Zeile ein, in der man dann so originelle Mitteilungen wie „happy Birthday“ schreiben kann.

Da dieses System aber wenig zuverlässig ist, weil nicht jeder jeden Tag auf facebook ist, soll es ja auch geben, könnte man sich überlegen, das Ganze zu automatisieren.

Facebook schreibt dann einfach jedem aus der Freundesliste ein „Happy Birthday“, automatisiert. Damit andererseits der Jubilar nicht der Dumme ist und mehr Arbeit hat, als die Gratulanten, könnte auch die Rückmeldung mit einem „Danke“ automatisch erfolgen.

So könnte die Doppelbelastung von Gratulanten und Jubilaren reduziert werden, denn derzeit gratuliert man per Telefon und parallel dazu noch einmal per Facebook. Telefon allein würde ja völlig reichen.

Um aber auch die Sache mit dem Telefon zu erleichtern, lassen Neuigkeiten aus dem Hause Google hoffen. Denn der Sprachassistent Google Home kann offenbar künftig selbständig beispielsweise Termine beim Friseur ausmachen, indem er dort anruft und mit einer Computerstimme in einen nicht allzu komplizierten Dialog eintritt. Dies könnte man auch für Geburtstage etablieren, sowohl für die Gratulanten, als auch für die Jubilare, die dann nicht mehr extra ans Telefon gehen müssten.

Fehlt im Grunde nur noch das Angebot von Eventagenturen, die anstelle des Jubilars an dessen Stelle einer Geburtstagsfeier teilnehmen, während der Jubilar beispielsweise sich an einem See einen schönen und entspannten Tag abseits des ganzen Trubels machen kann.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ja, das Ganze ist auch nervig und soll einen möglichst innerhalb des Universums dieser Apps halten. Aus dem Grund habe ich vor einiger Zeit auch die Benachrichtigungen von solchen Apps ausgestellt und bekomme sie nur noch indirekt mit, weil man dann ebenfalls auch eine E-Mail darüber bekommt. Aber das Ganze ist dadurch etwas entspannter. Man hat dann nicht immer das Bedürfnis, gleich nachzuschauen, wer gerade mal wieder was für ein Essen gepostet hat, sondern nur ab und an mal.

  2. Ich finde es schon doof, dass Unternehmen wie Facebook, Instagramm, Snapchat& Co Leute sogar schon mit einer Nachricht darauf hinweisen, dass die Nutzer, wenn sie eine ganze Weile nicht mehr dort waren, unglaublich viel verpasst haben. Ich meine, ich bin kein Nutzer dieser Apps, aber ich fände es schon dezent nervig

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.