neu

Waffendiebstahl bei der Bundeswehr

Seit 2010 sind der Bundeswehr offenbar 75 Waffen, Gewehre und Pistolen, darunter Sturmgewehre und Maschinenpistolen, irgendwie abhanden gekommen, vielleicht verloren gegangen, möglicherweise auch geklaut worden, man weiß es nicht so genau. Und dann noch etwa 57.000 Schuss Munition.

Es habe aber zu keiner Zeit irgend eine Gefährdung für die Bevölkerung bestanden, gehen Sie bitte weiter, es gibt hier nichts zu sehen.

Ein oder zwei Pistolen sind wohl wieder aufgetaucht. Die Bundeswehr wisse allerdings auch nicht, ob mit den gestohlenen Waffen womöglich Straftaten begangen worden sein. Man habe jedoch die Glaubwürdigkeit in die bunte Truppe nicht erschüttern oder untergraben wollen und deswegen lieber mal nichts gesagt.

Das Dumme ist natürlich, dass die Bundeswehr somit über keinerlei Gewehre und Pistolen mehr verfügt, mit Ausnahme der 2 zurückgegebenen Pistolen vielleicht.

Allerdings soll man den Sand nicht in den Kopf hängen lassen oder umgekehrt, denn man habe ja noch den einen Leopard 2 Panzer, der, sobald er wieder seine TÜV-Plakette habe, auch weitgehend einsatzfähig sei.

Zudem besitze man noch ein paar Tornados, welche tatsächlich auch fliegen könnten, allerdings nicht mit NATO-Partnern zusammen, weil sie ja dummerweise über keine Freund-Feind-Erkennung verfügen und es somit passieren könnte, dass man bei einem Manöver die befreundeten Flugzeuge abschießen könnte.

Halb so schlimm, es gibt ja noch Marinehubschrauber, die im Grunde überall fliegen können, nur nicht über dem Meer, da sie aufgrund der salzhaltigen Luft dort korrodieren könnten.

Aber keine Sorge, die Bundeswehr ist nach wie vor absolut einsatzbereit und kann Brunnen graben, wo auch immer sie will.

Und da die Russen der Frau Bundeskanzlerin ja derzeit Blumen geschenkt haben, wenngleich sich die Bild-Zeitung darüber empört hatte, ist wohl zumindest für diese Woche auch keine allzu große Gefahr in Bezug auf eine Annexion Deutschlands ans russische Zarenreich zu befürchten. Wie das morgen aussieht, keine Ahnung, aber heute kann man sich ganz entspannt zurücklehnen.

Und sollte Deutschland doch einmal von russischer Seite aus annektiert werden, würde dies natürlich in freien Wahlen und mit einem Wahlergebnis von etwa 110 % Zustimmung erfolgen. Zudem bräuchte Deutschland dann seinen NATO-Verteidigungsetat nicht mehr stückchenweise auf 2 % des Bruttosozialprodukts anzuheben, was natürlich sehr vorteilhaft wäre für die schwarze Null im Bundeshaushalt.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-05/diebstahl-bundeswehr-waffen-gewehre-munition-identitaere-bewegung

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.