Wenn es dem Esel zu wohl wird

Ein paar Sprichwörter haben die Deutschen ja auch. Eines davon ist das mit dem Esel. Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis. Oder in den Hochseilgarten.

Wobei er dort wahrscheinlich nicht hinein gelassen werden würde und wenn, dann nur mit einer Sicherungsleine. Auf dem Eis hingegen fehlt diese dem Esel.

Was was das Ganze heißen soll? Dass man sich nicht unnötig in Gefahr begeben soll. Weder als Privatperson, noch als Politiker. Man will ja kein Esel sein.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.