neu

Gerhard Schröder gibt sich das Ja-Wort. Und die Ehre.

Ach ja, und nebenbei heiratet er auch noch. Seine fünfte Ehefrau ist 26 Jahre jünger und kommt aus Südkorea. Was natürlich im Umkehrschluss heißt, dass sie gerade geboren wurde, als er 26 war.

Da Herr Schröder sich seine Haare ja nicht färbt, muss man aber davon ausgehen, dass der 74-Jährige nach wie vor in der Blüte seiner Jahre steht, rein äußerlich betrachtet. So dürfte er auch neben seinen Tätigkeiten für russische Energiekonzerne immer wieder mal Zeit für die junge Gespielin finden. Und sollte diese Lebensabschnittsgefährtin ihm ab und zu Currywurst rot weiß kredenzen, sollte die Ehe doch auch ein Weilchen halten.

Naja, ohne irgendwie satirisch zu sein, wünsche ich in der Tat eine gelingende Ehe.

Wenn man es aber zum fünften Mal probiert, ist zwar die Wahrscheinlichkeit nicht ganz gering, dass man zu einem Teil auch selbst am Gelingen oder nicht Gelingen der vorangehenden Ehen beteiligt sein könnte. Aber man lernt ja nie aus.

Oder wie es auf Loszetteln gerne steht: diesmal leider eine Niete, aber das nächste Mal klappt es bestimmt.

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-05/altkanzler-gerhard-schroeder-heirat-so-yeon-kim

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s