Der Kick nach dem Klick

Egal, in welchem Netzwerk man unterwegs ist, Facebook, Twitter, oder wenn man einen Blog schreibt, wird man dadurch beeinflusst, dass irgendwann einmal ein Like-Button eingeführt worden ist.

Der kann zwar unterschiedlich aussehen, bei Facebook hat er einen Daumen nach oben, aber er setzt Schreibende immer wieder unter Druck. Das ist psychologisch auch so gewollt von den Apps, die dieses Tool beinhalten, weil es ähnlich funktioniert wie bei einem einarmigen Banditen. Man wirft etwas hinein und wartet darauf, dass es klimpert. Und jeder, der wartet, kehrt auch immer wieder zu dieser App zurück, die vermeintlich irgendetwas Klimperndes ausspuckt.

Die Smartphones sind darauf ausgerichtet, ihre Benutzer zu ständiger Interaktion zu drängen. Irgendwer hat wieder ein neues Bild von seinem Essen gepostet, irgendein neuer Artikel ist erschienen, und man solle das Ganze doch nicht verpassen, vielleicht ist ja irgendwas Wichtiges mit dabei.

In der Tat, es gibt auch immer wieder vereinzelt mal wichtige Meldungen. Aber man sollte hier etwas mehr Ruhe an den Tag legen und die dauernden Mitteilungen auf dem Smartphone einfach ausschalten. Und z.b. mittags oder abends, 2 oder 3 mal am Tag, sofern man etwas zappelig ist, nachschauen, ob es wirklich etwas Wesentliches gibt.

Und ansonsten das Smartphone einfach mal dort lassen, wo es eigentlich hingehört, nämlich in der Tasche. Damit man den Verlockungen des Internets nicht ins Netz geht.

Denn das alte Telefon mit Wählscheibe hatte man doch früher auch nicht dauernd am Ohr. Hat auch funktioniert. Und man hatte mehr Zeit zum Leben.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.