neu

Subjektive und objektive Visionshypothese

Bei beiden theologischen Theorien geht es um die Frage, wie man die Auferstehung Jesu deuten soll.

Aus den Evangelien liest man in der Regel eine körperliche Auferstehung heraus. Allerdings ist die nicht für jeden Menschen heutzutage gleichermaßen plausibel, zumal dann ja die Frage wäre, wenn Jesus körperlich auferstanden ist, was später mit seinem Körper passiert ist. Denn der Bericht einer körperlichen Himmelfahrt ist heutzutage auch nicht für jedermann verständlich.

Die subjektive Visionshypothese geht davon aus, der Tod Jesu und sein Leben zuvor hätten die Jünger derart beeindruckt, dass sie sich eingebildet hätten, er sei auferstanden. Aus dieser persönlichen Einbildung heraus seit dann der Osterglaube entstanden. In diesem Fall wäre die Auferstehung nur die psychische Verarbeitung des Geschehenen durch die Jünger und im Grunde nichts Reales.

Sinnvoller erscheint die objektive Visionshypothese. Die Jünger Jesu hätten dieser These nach Visionen gehabt, die aber nicht durch Einbildungen der eigenen Psyche entstanden  und auch nicht einfach eine psychologische Verarbeitung des Erlebten gewesen seien, sondern real. Die Jünger hätten also Visionen, die Gott verursacht hat, wahrgenommen. Visionen, die real sind. Keine Einbildungen.

Warum diese zweite These wahrscheinlicher erscheint?

Weil Sie und ich und vermutlich die meisten Menschen, auch in schwierigen Situationen, durchaus zwischen Wunschtraum und Wirklichkeit, zwischen Tagtraum und Realität einwandfrei unterscheiden können. Warum hätte das bei den Jüngern anders sein sollen? Die Botschaft von der Auferstehung, die nur auf Wunschträumen basiert hätte, wäre vermutlich schnell in sich selbst zusammengesackt. Irgendwann hätten die Jünger sich selbst eingestanden, an einem Traum festgehalten zu haben. Und wer glaubt schon gerne an Dinge, von denen er weiß, er hat sie sich selbst ausgedacht ? Stellen Sie sich mal ernsthaft und glaubwürdig vor, Ihr Schreibtisch hätte göttliche Kräfte. Klappt nicht ? Eben.

Mehr zum Thema und darüber hinausgehend kann man hier nachlesen.

2 Kommentare

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.