Blau.

Der Himmel in München ist heute blau. Und sonnig.

Würde man mit einer Rakete senkrecht nach oben fliegen, würde er zunehmend von seinem Blau verlieren, bis man plötzlich ins schwarze Nichts blicken würde, nur im Hintergrund ein paar funkelnde Sterne oder zumindest das, was vor Millionen oder Milliarden Jahren von ihnen an Licht einmal hinaus in die Dunkelheit des Weltraums entsendet worden war.

Die Temperatur würde kontinuierlich sinken, von angenehmen 25 Grad in München bis auf minus 270 Grad Celsius.

Luft wäre auch keine mehr da, sondern ein Vakuum, in dem so wenig an irgendetwas vorhanden ist, dass man es auf der Erde nicht herstellen kann. Man wäre im absoluten Nichts. Denn im interstellaren Raum herrscht es, dieses absolute Nichts.

Würde man mit der Rakete dann in irgendeine Richtung weiterfliegen, man käme niemals an. Man könnte immer noch einen Kilometer drauf legen, immer noch ein Lichtjahr, die Unendlichkeit hat kein Ende.

Und so können wir dankbar sein, dass wir auf unserem Raumschiff Erde sitzen. Auf diesem Raumschiff, das uns in dem absolut lebensfeindlichen Nichts des Universums Luft und Wärme und Nahrung und Wasser im Überfluss gibt.

Ein solches Raumschiff zu bauen wäre der Mensch niemals imstande.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.